Der Weise – Seelenrolle des Weisen – Was ist ein Weiser?

Jeder von uns hat eine Seelenrolle für dieses Leben übernommen. Diese Seelenrolle beinhaltet die Grundenergien, die für dieses Leben die bestmöglichen Voraussetzungen zur Weiterentwicklung und zum persönlichen Wachstum beinhalten. Es ist sozusagen der innerste Kern unserer seelischen Identität.

Oft sprechen wir von "Dem Weisen" oder wir sagen über jemanden, das ist ein "Weiser Alter". Doch was ist ein Weiser?

 

Nun – man kann sagen, ein Weiser ist zugleich auch Meister und Eremit. Der Weise ist bereit, sein Wissen weiterzugeben -  ohne dabei zu belehren oder zu missionieren. Er findet seine Ruhe in seinem eigenen Selbst und er hat sich von dem Drang nach Vollkommenheit und Erleuchtung abgewandt. Auch bei all den Schatten, die das Leben beinhaltet, ist der Weise ein Mensch, der die heitere Seite des Lebens nicht außer Acht lässt. Er findet seinen Frieden in der Gewissheit, dass jedem Tief auch wieder ein Hoch folgt… nach Dunkelheit wieder Licht.

 

Der Weise möchte keinesfalls als Guru verehrt werden; denn auch er ist nicht allwissend und ist im ständigen Austausch mit seinen Mitmenschen um sich stetig weiter zu entwickeln, zu lernen und von den Erfahrungen von anderen zu profitieren. Durch seine Gelassenheit kann der Weise anderen Menschen in schwierigen Situationen beistehen und bei Problemen mit anpacken und Lösungen finden. Das Leben hat ihn den Blick aus einer anderen Perspektive gelehrt und er zieht seine Erkenntnisse nicht nur aus Wissen. Der Weise hat einen engen Kontakt zu seiner inneren Stimme und geht den Weg der Erkenntnis auf eine Weise, die anderen Menschen nicht so leicht zugänglich ist. Er bringt das, was er fühlt, erforscht hat und für sich als wahr benennt zum Ausdruck und leistet damit seinen Beitrag zum großen Ganzen.

 

Bildnachweis: #122058761 | © birtoiu - Fotolia.com